Beiträge

Pita

TEXTE – „Chinesen sind die besseren KAPITALISTEN“

Titel im St. Galler Tagblatt vom 24.10.16, S. 23

KA PITA LISTEN?

Keck und munter platziert sich PITA an den Anfang des Wortes, dicht gefolgt von LISTEN irgendwelcher Art! Ja unser tägliches Brot, Pita-Brot gehört inzwischen auch bei uns dazu. Lecker gefüllt mit einer Thon- oder Eierpaste dient sie uns als Lunch, den wir sogar im Laufen geniessen können.

Pita

LISTEN? Ein anderes Thema. Beispielsweise die Einkaufsliste, die wir brauchen, wenn wir eine ausgefeiltere Mahlzeit als das gefüllte Pita-Brot anstreben. Aber es gibt noch viele weitere Listen: Checkliste für die Ferien, Traktandenliste für die Woche, Aufgabenliste und nicht zu vergessen die Bucketlist! Tja – vielleicht ist es nicht umsonst, dass im Wort LISTEN zusätzlich noch die LIST enthalten ist. Überlisten wir uns manchmal mit den Listen?

Bucket-List

Ich freue mich über Mitdenken, Feedbacks, Anregungen …

1-Selbstbeherrschung

TEXTE – SELBSTBEHERRSCHUNG

Welch` altmodisches Wort! Und so beherrschend! Hört sich nach Zwang und Lustfeindlichkeit an. Und doch – was ist das Gegenteil? Fremdbeherrschung? Nicht selber Herr im Haus zu sein? Nicht über sich selber bestimmen? Wer soll dann herrschen?

Herrschen? Ein freundlicheres Wort ist lenken. Dies ist zudem geschlechtsneutral. Weitere Synonyme? Gebieten, befehligen, führen, leiten, regieren, vorsitzen, vorstehen, verwalten, am Ruder sein, an der Spitze stehen, das Regiment führen, dirigieren, kommandieren, regeln, dominieren, befehlen, vorangehen, anordnen, anweisen, die erste Geige spielen.

Ja, ich mag bei mir selber die erste Geige spielen, an der Spitze stehen, das Regiment führen, am Ruder sein – auch wenn ich dann für mein Handeln selber verantwortlich bin. Wer befiehlt, bezahlt. Oder war es umgekehrt? Geld regiert die Welt. O.K. – die Verantwortung interessiert hier!

Wer aber trägt die Verantwortung für mein/dein/unser Handeln? Wenn ich keine andere Wahl hatte, als mich so zu verhalten? Wieso sollte ich für etwas bezahlen, das ich gar nicht wollte?

Einigen wir uns als Arbeitshypothese darauf, dass ich nur verantwortlich bin, wenn ich eine Wahl hatte. Ich habe selber entschieden, d.h. mein Handeln ist nicht von aussen gelenkt worden. Was aber, wenn der Befehl nicht von aussen gekommen ist, sondern ich „einfach nicht anders konnte“. Irgendein innerer Drang mich in eine Richtung gezwungen hat und mir die Selbstbeherrschung fehlte? Was dann?

Schwierige Frage! Ob uns das Wort selber weiterhelfen kann? SELBSTBEHERRSCHUNG.

1-Selbstbeherrschung

2-Selbstbeherrschung-Herr

3-Selbstbeherrschung-Selbst

4-Selbstbeherrschung-EHE

5-Selbstbeherrschung-TB

6-Selbstbeherrschung-ER

7-Selbstbeherrschung-CH

8-Selbstbeherrschung-hung

Klar, der HERR ist drin und das SELBST….oh ja und die EHE! Die TB und ER sowie CH und HUNG. HUNG? Wikipedia weiss weiter: Hung – Um Längen besser (Originaltitel: Hung) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von Juni 2009 bis Dezember 2011 von HBO produziert wurde. Sie handelt von Ray Drecker, einem Geschichtslehrer und Basketball- bzw. Baseballtrainer an einer Highschool, der finanzielle Schwierigkeiten hat und deswegen in die Sexbranche einsteigt. Na, das ist doch schon mal etwas!

Oder das englische Wort HUNG zu Deutsch hing, eine Vergangenheitsform von hängen. HUNG OUT = ausgehängt, HUNG ABOUT = herumgedrückt und nicht zu vergessen HANGOVER.

Gerade am HANGOVER lässt sich die Selbstbeherrschung treffend untersuchen. Mit guten Vorsätzen beginnen wir einen geselligen Abend.. Beim ersten, zweiten und dritten Glas sind die Vorsätze noch voll präsent. Über Bord werfen wir sie erst etwa beim vierten Glas. Die Quittung? Hangover am nächsten Tag. Ist es richtig, dass wir uns unwohl fühlen, obwohl der geldgierige Kellner nicht nur so unanständig grosse Gläser aufgetischt, sondern auch noch übermässig fleissig nachgeschenkt hat?

Ich freue mich über Mitdenken, Feedbacks, Anregungen …